Wir lernen das Lesen, Schreiben, Rechnen und mehr

Grundlegende Kenntnisse in Deutsch

Grundlegende Kenntnisse im Deutschunterricht zu vermitteln, ist wesentlicher Teil unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags. Unser Sprachunterricht knüpft an die vorschulischen sprachlichen Fähigkeiten der Kinder an und entwickelt sie weiter. Das Lesenlernen ist vorrangiges Ziel des Anfangsunterrichts. Am Ende der Klasse 2 können alle Kinder kurze Texte lesen, verstehen und vorlesen. Aufgabenschwerpunkte des mündlichen Sprachgebrauchs in allen Jahrgängen sind: einander mitteilen und zuhören, sich sachbezogen äußern und Gespräche nach Regeln führen. Der Unterricht im schriftlichen Sprachgebrauch berücksichtigt vielfältige Funktionen des Schreibens: Texte werden geplant und aufgeschrieben, der rechtschriftlich gesicherte Grundwortschatz wird ständig erweitert. Die Schüler erfassen zunächst die Beziehung Laut und Buchstabe, nutzen Regeln und wenden sie selbständig an. Sie nutzen das Hilfsmittel Lexikon zur Korrektur.

Grundlegende Kenntnisse im Mathematik

Grundlegende Kenntnisse im Mathematikunterricht werden von unseren Schülern über das Verständnis erworben. Die Arithmetik ist zentraler Lerninhalt in allen Schuljahren unserer Grundschule. Die vorhandenen Zahlvorstellungen der Kinder werden im Unterricht ausgebaut, systematisiert und vertieft. Der Ausbau des Zahlenraums bis 1 Billion und das Erlernen der Grundrechenarten mit natürlichen und gebrochenen Zahlen ist unser Ziel bis Klasse 6. In Geometrie gewinnen unsere Schüler Erfahrungen zu ebenen und räumlichen Figuren und bauen ihre zeichnerischen Fähigkeiten aus. Durch praktisches Handeln bauen wir Größenvorstellungen zu Geldwerte, Längen, Flächen, Rauminhalten und Zeitspannen auf. So erfahren die Schüler, dass Mathematik keine "trockene" Wissenschaft ist, sondern vieles berührt, was ihnen in der alltäglichen Lebenswelt begegnet.

Begegnung mit Sprachen

Begegnung mit Sprachen in den Klassen 1 bis 4 ist Teil unseres Unterrichts, da die Schüler auch in ihrer Lebenswirklichkeit andere Sprachen und Kulturen erleben. Alltägliche Erfahrungen sammeln sie in der englischen Sprache, insbesondere beim Umgang mit den neuen Medien. Englisch ist deshalb Begegnungssprache unserer Schule.

Verstehen sowie kennen lernen von Umwelt

Verstehen sowie kennen lernen von Umwelt und die Erschließung von Lebenswirklichkeit ist Ziel des Sachunterrichts. Handlungsorientierung ist Grundlage des Lernens. Durch Beobachten, Entdecken und Ausprobieren verstehen die Kinder konkrete Zusammenhänge und können diese auf allgemeine Probleme übertragen.

An den verschiedenen Lernorten außerhalb unserer Schule gewinnen sie Vorstellungen und Einsichten über ihren Heimatraum. Unterrichtsgänge in die Stadt und in den Wald gehören ebenso zu den Schwerpunkten des Sachunterrichts wie gemeinsam geplante Projekte.

Entwicklung von Phantasie und Kreativität

Die Entwicklung von Phantasie und Kreativität ist Aufgabe und Ziel der musisch-ästhetischen Erziehung an unserer Schule. Die Produkte der Kinder gestalten Klassenräume, schmücken Wände der Flure und sind Objekte von besonderen Ausstellungen. Die Arbeitsgemeinschaften Musik und darstellendes Spiel gestalten mit ihren Aufführungen die Einschulung, gemeinsame Feiern und Schulfeste.

Verständnis für Religionen und Kulturen

Verständnis für Religionen und Kulturen wächst im Unterricht der Politischen Bildung und Geschichte. Die Schüler machen Erfahrungen mit anderen Menschen, mit Schwierigkeiten im Zusammenleben und Möglichkeiten ihrer Bewältigung. Sie lernen unterschiedliche Wertvorstellungen, Konventionen und Handlungsmuster kennen.

Bewegung in Sport und Spiel

Bewegung in Sport und Spiel erleben unsere Schüler über den verbindlichen Sportunterricht hinaus in spontanen Bewegungs- und Entspannungszeiten während des Unterrichts in den anderen Fächern und in den Pausen. Der Pausenhof ist in Spielzonen eingeteilt, so dass unterschiedliche Bewegungsspiele ohne Konflikte möglich sind. Eine breite Palette von schulinternen Wettkämpfen, das Schulsportfest und die Teilnahme an gemeinsamen Wettkämpfen der Grundschulen des Landkreises Dahme-Spreewald fördern die Zusammenarbeit und die Gemeinschaft der Schüler auf dieser Ebene.